Beiträge

In der Regel wird die gesamte Ausrüstung vom Anbieter gestellt, das heißt Neopren-Anzug, Neopren-Socken, Canyoning-Schuhe, Gurt und Helm. Sollte euer Anbieter keine Schuhe stellen, empfehlen wir knöchelhohe feste Schuhe, die nicht zu schwer werden, wenn sie nass sind. Unter dem Neopren-Anzug wird für gewöhnlich Badebekleidung getragen, also Badehose oder Bikini/Badeanzug.
Weiters empfehlen wir ein Funktionsshirt. Vorteil: Angenehmer für einen eventuellen Zustieg, etwas wärmer während der Tour und einfach hygienischer.

Hier zur besseren Übersicht noch eine kleine Auflistung der Dinge, die Ihr selbst mitbringen müsst:
– Bikini, Badeanzug, Badehose
– Handtuch
– Falls Kontaktlinsenträger: Reservelinsen, sicherheitshalber aber eine Schwimmbrille, sollte euer Anbieter haben
– Falls nötig Ohrstöpsel für höhere Sprünge, sollte euer Anbieter für euch haben
– wichtige persönliche Medikamente wie z.B. Antiallergikum, Insulin etc.
– kleine Trinkflasche, kein Glas
– kleiner Snack, z.B. Müsliriegel
– Neopren-Unterwäsche oder Funktionshirt, keine Baumwolle

Das sind die wichtigsten Dinge. Erwähnenswert wäre noch eine Helmhalterung für die Actioncam (z.B. GoPro) bzw. den eigenen Helm (bitte beim Guide erfragen, ob euer Helm canyoningtauglich ist).

© Copyright – CAPAU

 

Da Canyoning aus mehreren „Disziplinen“ (Abseilen, Klettern, Springen, Rutschen, Schwimmen) besteht, ist diese Frage sehr subjektiv. Da sportbegeisterte Menschen verschiedene Vorlieben haben, kann das schon mal stark differieren. Wir haben schon einige Touren europaweit gesehen und müssen ganz klar sagen, keine war schlecht. Welches die „Beste“ oder die „schönste“ Tour für euch ist, hängt ganz klar von euren Vorlieben, der Tourenplanung und der Führung eures persönlichen Guides ab. Wenn es eine Liste der „Top 10 CANYONS of Europe“ gäbe, würde es wahrscheinlich je 2 für Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich und Spanien treffen. Auf unserer Seite findet ihr eine Auswahl an kompetenten Canyoning-Anbietern über ganz Österreich verteilt, einfach Region wählen, Anbieter wählen und los geht´s.
zur Anbieter-Seite

© Copyright – CAPAU