Kann Canyoning auch bei Regen durchgeführt werden?

Prinzipiell ja, denn nass werdet Ihr ja sowieso. Aber Spaß beiseite, es kommt dabei natürlich auf mehrere Faktoren an. Diese sind beispielsweise:
Wieviel Wasser „verträgt“ die Schlucht?
Wie groß ist das Einzugsgebiet bzw. wie ist hier der Bodenaufbau beschaffen (verkarstetes Gestein oder saftige Almwiesen)?
Hat die Schlucht Zwangspassagen/Notausstiege?
Diese Dinge sollte aber euer Guide schon bei der Planung berücksichtigen. Gerne könnt Ihr diese Dinge auch bei eurem Anbieter erfragen.
Es existieren auch Schluchten mit Wasserfassungen am Oberlauf, sodass diese auch nach mehrtägigem Regen noch ohne Probleme begangen werden können. Einige Anbieter verkaufen Canyoning als Schlechtwetter-Alternative im Urlaub. Diese Meinung können wir nicht ganz teilen, da Sonne das Gemüt doch etwas positiver stimmt, man sich schneller erwärmt und die Sonne natürlich den Funfaktor erhöht.

© Copyright – CAPAU